Häufig gestellte Fragen (FAQ)

WELCHE ARTEN VON BERBERTEPPICHEN WERDEN IN TUNESIEN HERGESTELLT?

Geknüpfte Berberteppiche

Die populärsten Berberteppiche sind geknüpfte Hochflorteppiche. Im Gegensatz zu den bei uns bekannteren Exportschlagern aus Marokko erfolgt die Herstellung unserer BERBERWERK-Teppiche im kleinen Rahmen. Sie haben eine höhere Knüpfdichte von 40.000 Knoten pro Quadratmeter und sind dadurch kuschelig weich und liegen fester am Boden.

Moderne und vegane Berberteppiche

Moderne Berberteppiche – ob handgewebt oder handgeknüpft – erfreuen sich in Tunesien immer höherer Beliebtheit. Alte Berbermotive werden von den Handwebmeisterinnen neu interpretiert und es entstehen Schafwollteppiche wie auch vegane Teppiche aus Pflanzenfasern wie Baumwolle, Leinen oder Halfagras.

Neben diesen geknüpften Berberteppichen werden auch Webteppiche traditionell mit Berbermotiven und -zeichen verziert. Dazu zählen:

Mergoum-Teppiche

Die handgewebten tunesischen Mergoum-Teppiche haben meist kräftige Farbtöne und werden üppig mit Berbermotiven bestickt. Mergoum-Teppiche geben jedem Raum eine urige Atmosphäre und passen perfekt zu allen modernen Einrichtungsstilen.

Kelim-Teppiche

Klassiker der tunesischen Handwebtradition sind Berber-Kelims, welche ebenfalls äußerst farbenfroh handgefertigt werden. Dazu zählen die in Tunesien weit verbreiteten „Kelims du Sud“ und „Kelims du Gafsa“.

WIE WERDEN TUNESISCHE BERBERTEPPICHE HERGESTELLT?

Handgefertigte Teppiche und andere Handwebprodukte werden in Tunesien ausschließlich von Frauen hergestellt. Gewebt und geknüpft wird dabei in den eigenen vier Wänden und zwar sowohl für den Eigenbedarf (z.B. von Müttern für ihre Töchter als Mitgift zur Hochzeit) als auch für den Verkauf (z.B. als Auftragsarbeit). Im Vergleich zur regen Produktionstätigkeit in der Vergangenheit, gibt es heute immer weniger Frauen, die die Traditionen und Kunstfertigkeiten der Berber fortführen.

WIE REINIGE UND PFLEGE ICH MEINEN BERBERWERK-TEPPICH RICHTIG?

Die richtige Pflege

Neue Teppiche können einen Geruch haben, der sich durch Staubsaugen und Lüften bald verflüchtigt. Den Teppich regelmäßig ausklopfen, mit dem normalen Bodenaufsatz absaugen (keine rotierende Bürste benutzen!) und ab und zu drehen. Dass ein neuer handgefertigter Teppich anfangs flust, ist ganz natürlich. Daher einfach den Teppich am Anfang häufiger absaugen.

Sanfte Reinigung

Unsere handgefertigten BERBERWERK-Teppiche können nach traditionellen Verfahren von Hand gewaschen werden. Sollten Sie damit keine Erfahrung haben, raten wir jedoch davon ab. Stattdessen empfehlen wir eine professionelle Teppichreinigung.

Trockene Flecken: Sofort durch vorsichtiges Bürsten in Faserrichtung entfernen.

Feuchte Flecken: Nicht reiben. Mit angefeuchteten Papiertüchern aufnehmen und mit einem in mildes Waschmittel (Handwaschmittel, Wollwaschmittel) getränkten Tuch anfeuchten.

ANLEITUNG UND TIPPS FÜR DIE TEPPICHWÄSCHE ZU HAUSE

Traditionell werden in Tunesien Teppiche in den Häusern auf dem Boden in einer Seifenlauge liegend mit den Füßen durchgeknetet (gestampft).

Prinzipiell ist eine Teppichwäsche nicht öfter als einmal alle ein bis drei Jahre nötig, sofern er nicht übermäßig verschmutzt ist. Wenn Sie Ihren BERBERWERK-Teppich zu Hause von Hand waschen möchten, haben wir für Sie hier eine Anleitung und ein paar Tipps zusammengestellt:

  1. Bereiten Sie in Ihrer Badewanne oder in einem großen Bottich eine milde Seifenlauge zu. Nehmen Sie dafür lauwarmes Wasser und Feinwaschmittel oder natürliche Reinigungsmittel (Tipp: Verwenden Sie z.B. Kernseife oder ein mildes Shampoo!).
  2. Legen Sie den Teppich in die Wanne und lassen Sie ihn einige Zeit einwirken. Je nach Größe muss er dafür gefaltet werden.
  3. Dann kneten Sie den Teppich so gut es geht durch. (Tipp: Sie können auch selbst in die Wanne steigen und darin auf und ab gehen!)
  4. Ein paar Mal wenden und den Vorgang wiederholen.
  5. Spülen Sie den Teppich gut aus und lassen ihn am Besten liegend trocknen.
WARUM WIRD KAMELHAAR IM TEPPICH VERARBEITET?

Kamele verlieren im Fellwechsel ihr Unterhaar und Deckhaar, müssen also zur Gewinnung nicht geschoren werden. Für Teppiche werden die Deckhaare verwendet. Der Kamelhaaranteil sorgt dabei nicht nur für eine höhere Widerstandsfähigkeit, sondern bringt auch eine Temperatur ausgleichende Eigenschaft mit, sodass der Teppich bei Kälte warm und bei Hitze kühlend auf der Haut wirkt.

WARUM WIRD HALFAGRAS IM TEPPICH VERARBEITET?

Was ist Halfagras?

Halfagras (Macrochloa tenacissima) ist im südlichen und westlichen Mittelmeer heimisch. Die Blattfasern werden in Tunesien seit jeher zum Flechten von Körben, Hüten und Matten verwendet. Seit dem 19. Jahrhundert wird daraus auch hochwertiges, weiches Papier (Alfapapier) erzeugt. Die Verwendung als gesponnenes Garn zur Herstellung von Teppichen ist eine absolute Neuheit. Halfagras ist extrem robust und widerstandsfähig und lässt sich dennoch zu einem weichen Garn verspinnen.

Was sind die Vorteile von Halfagras?

Handgefertigte BERBERWERK-Naturteppiche aus Halfagras sind robuste Begleiter, die Ihrem Zuhause eine einzigartige, authentische und gemütliche Atmosphäre verleihen. Die Naturfasern sorgen dabei für ein gesundes und angenehmes Raumklima. BERBERWERK-Teppiche aus Halfagras sind ökologisch nachhaltig und gesundheitlich unbedenklich. Darüber hinaus sind diese veganen Alleskönner auch für Allergiker geeignet.

WAS BEDEUTET DIE KNÜPFDICHTE?

Berechnung der Knüpfdichte

Geknüpfte Berberteppiche werden in unterschiedlichen Knüpfdichten hergestellt. Die Knüpfdichte gibt an, wie viele Knoten pro Quadratmeter verarbeitet wurden. Um die Knüpfdichte zu errechnen, gehen Sie am Besten so vor: Zählen Sie die Anzahl der Knoten auf der Rückseite des Teppichs in Kettrichtung, dann zählen Sie die Anzahl der Knoten in Schussrichtung – jeweils auf einer Länge von 10 cm. Diese beiden Werte werden multipliziert. Das ergibt die Anzahl der Knoten pro dm². Multiplizieren Sie das Ergebnis nochmal mit 100, und Sie erhalten die Knüpfdichte.

Gängigste Knüpfdichten bei Berberteppichen

Die gängigsten Knüpfungen bei Berberteppichen liegen zwischen 15×15 (22.500 Knoten pro m²) bis 20×20 Knoten (40.000 Knoten pro m²).

Knüpfdichte bei BERBERWERK

Traditionelle BERBERWERK-Berberteppiche besitzen eine hohe Knüpfdichte von 40.000 Knoten pro m².

WAS BEDEUTET „BARAKA“?

Nach den traditionellen Vorstellungen der Berber besitzt jeder echte Berberteppich „Baraka“.

Darunter versteht man eine übersinnliche Kraft, welche aus den jeweiligen Ornamenten und Motiven entsteht und den Besitzer des Teppichs vor dem „bösen Blick“ schützen soll.

Unsere geknüpften traditionellen BERBERWERK-Teppiche folgen uralten Berbertraditionen und unterscheiden sich damit stark von den hierzulande bekannteren marokkanischen Berberteppichen. Die Grundfarbe ist stets naturweiß; die eher spärlich verteilten Ornamente sind in dunkelbraun, schwarz oder rot gehalten.

WAS BEDEUTEN DIE BEGRIFFE KETTE, SCHUSS UND FLOR?

Kette und Schuss

Bei gewebten Teppichen sind die Kettfäden (auch Kette genannt) jene Fäden, die auf einem Webstuhl in Längsrichtung aufgespannt werden. Im fertigen Gewebe liegen sie parallel zur Webkante. Die Schussfäden werden quer dazu eingewebt. Auf dem folgenden Bild sind Kettfaden (1) und Schussfaden (2) ersichtlich:

Kette und Schuss

(Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Kettfaden)

Der Flor

Geknüpfte Teppiche erhalten zusätzlich zu Kett- und Schussfäden eingeknüpfte Flormaschen. Diese Knoten werden über die gesamte Breite des Teppichs eingeknüpft.

Einige BERBERWERK-Teppiche haben sogenannte „Nouvelle-Maille“-Knoten. Diese innovative Knüpftechnik unserer Handwebmeisterin Jalila Jlouli hat einen besonderen optischen Effekt und verleiht dem Teppich eine einzigartige Struktur.

Eine Produktauswahl

1.800,00 

170 x 240 cm
Handgeknüpfter Halfa-Berberteppich aus 100% Halfagras
Design: Aida Dali; Handgefertigt in Sbeitla, Region Kasserine.
 

420,00 

160 x 170 cm
Moderner handgeknüpfter Berberteppich, grau
Design: Jalila Jlouli; Handgefertigt in Béja, Region Béja.
 

430,00 

133 x 201 cm
Reichhaltig dekorierter moderner Mergoum, grau
Design: Monia Negra; Handgefertigt in Den Den, Tunis.
 

290,00 

118 x 193 cm
Reichhaltig dekorierter klassischer Mergoum, dunkelgrün
Design: Khalifa Majdouba; Handgefertigt in El Jem, Region Mahdia.
 

360,00 

129 x 214 cm
Reichhaltig dekorierter klassischer Mergoum, rot
Design: Khalifa Majdouba; Handgefertigt in El Jem, Region Mahdia.
 

480,00 

163 x 236 cm
Reichhaltig dekorierter Berber-Mergoum, lila-blau
Design: Khalifa Majdouba; Handgefertigt in El Jem, Region Mahdia.
 

280,00 

120 x 174 cm
Reichhaltig dekorierter klassischer Mergoum, hellgrün
Design: Khalifa Majdouba; Handgefertigt in El Jem, Region Mahdia.
 

Zur Kollektion